Calendar – autocreated

Jun
30
So
Barriere Sprung – Vom Leben mit Behinderung @ Stadtmuseum Erlangen
Jun 30 2019 – Jan 6 2020 ganztägig

Barriere Sprung
Vom Leben mit Behinderung

30. Juni 2019 – 6. Januar 2020

Seit 2009 ist der Standpunkt „Teilhabe statt Fürsorge” der internationalen UN-Behindertenrechtskonvention auch in Deutschland rechtlich verbindlich. Inklusion ist damit zu einer gesamtgesellschaftlichen Verpflichtung geworden. Um das Ziel eines besseren alltäglichen Miteinanders zu erreichen, müssen physische und mentale Barrieren abgebaut werden, vor allem auf Seiten Nichtbehinderter. Das Stadtmuseum Erlangen will mit der Sonderausstellung „BarriereSprung. Leben mit Behinderung“ einen Beitrag dazu leisten.

Von aktuellen Fragestellungen und Debatten ausgehend soll ein Blick in die Vergangenheit den gesellschaftlichen und medizinischen Wandel in der Wahrnehmung von Behinderung verdeutlichen. Die von Glaube und Aberglaube geprägten Vorstellungen des Mittelalters, die körperliche und geistige Gebrechen oft als Gottesstrafe interpretierten, werden dabei ebenso beleuchtet wie die Institutionalisierung der Psychiatrie und des Hilfsschulwesens im 19. Jahrhundert sowie die „Krüppelfürsorge“ nach dem Ersten Weltkrieg. Die „rassehygienisch“ begründete Zwangssterilisation „erbkranker“ Personen und die Vernichtung sogenannten „lebensunwerten Lebens“ in der Zeit des Nationalsozialismus bedeuten eine tiefe Zäsur im Umgang mit behinderten Menschen in Deutschland.

Der politische Kampf um Anerkennung, Selbstbestimmung und Teilhabe, der ab den 1980er Jahren mit großem Engagement geführt wurde, bildet den Übergang zu einem Ausstellungsbereich, der gegenwärtige Lebenswelten von Menschen mit Behinderung aus Erlangen und der Umgebung in den Blick nimmt und diese selbst zu Wort kommen lässt. Durch Interviews und interaktive Stationen erhalten die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung einen Eindruck von alltäglichen Erfahrungen, bestehenden Herausforderungen und innovativen Lösungsansätzen auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft.

Vernissage

Zur Eröffnung am Sonntag, 30. Juni 2019 um 14 Uhr sprechen Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen, Holger Kiesel, Behindertenbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, und Brigitte Korn, Leiterin des Stadtmuseums.

Die Vernissage wird von der Band „Honey Sweet & The 7 Ups“ der Regnitz-Werkstätten musikalisch sowie von Robert Rollinger kabaretistisch begleitet.

 

Weiter Informationen hierzu finden Sie hier.

Sep
16
Mo
DAS TÖPFERWERK @ Kulturpunkt Bruck
Sep 16 um 19:00 – 21:00
Kulturpunkt Bruck

Werdet kreativ! Kommt zu uns!
Ab dem 12.09.2018 öffnen sich die Türen der Keramik-Räume im Kulturpunkt Bruck wieder für alle, die gemäß der der Tradition der TOEWE ohne Anmeldung und Kursbindung frei mit Ton arbeiten, gestalten und das Drehen an der Töpferscheibe üben wollen. Die ehrenamtlichen Werkstattleiter/innen stehen dabei gerne unterstützend zur Seite. Werkzeuge rund um die Tonbearbeitung werden zur Verfügung gestellt. Geeignete Arbeitskleidung muss mitgebracht werden.

Pro Abend fallen 2,- € Werkstattgebühr an und pro 1 Kg verbrauchtem Ton 4, – €. In dieser Pauschale sind alle weiteren Materialkosten sowie Schrüh- und Glasurbrand enthalten. Die maximale Teilnehmerzahl pro Abend beträgt 10 Personen.

Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch von 19 bis 22 Uhr außer an Feiertagen und in den Schulferien

JONGLIER- UND AKROBATIKGRUPPE @ E-Werk
Sep 16 um 19:00 – 22:30
Clubbühne

Wir sind eine offene Gruppe des Kulturzentrums E-Werk in Erlangen, die sowohl aus Jongleuren als auch Akrobaten besteht. Jeder, der Interesse an Jonglage oder Akrobatik hat, ist willkommen bei uns mitzumachen oder auch einfach nur zuzuschauen. Zum Erlernen und Üben stellen wir zahlreiche Jonglier- und Artistik-Requisiten bereit. Wir treffen uns meist mehrmals wöchentlich (Dienstags, Mittwochs und Sonntags) in den Räumen des E-Werks, sofern diese nicht durch andere Veranstaltungen belegt sind. Bei schönem Wetter sind wir manchmal auch im Schlossgarten anzutreffen.

Auf e-jong.de sind jeweils die aktuellen Termine nachzulesen, da gelegentlich kurzfristige Änderungen auftreten.
Außerdem findet die Veranstaltung meistens im Saal statt, bei einer anderen Belegung jedoch in der Clubbühne

Sep
17
Di
MOMENT MAL! @ Germanisches Nationalmuseum
Sep 17 um 14:30 – 15:30

MOMENT MAL!

„Moment mal!“ richtet sich an Menschen mit leichter Demenz und ihre Angehörigen. In entspannter und ruhiger Atmosphäre können sie gemeinsam schöne Momente mit Kunst und Kultur genießen.

Aktivierende Führung zu ausgewählten Sammlungsobjekten des Germanischen Nationalmuseums. Die Museumsgäste beschäftigen sich mit frühlingshaften Themen. Zunächst sind alle Teilnehmer dazu eingeladen, Museumsobjekte der Sammlung zu erleben und mit individuellen Erinnerungen, Gedanken und Ideen zu beleben. Im Anschluss wird die Gruppe inspiriert durch das Gesehene bei Kaffee und Plätzchen selbst kreativ.

Kosten: € 4,00 zzgl. Eintritt
Anmeldung: Anmeldung erforderlich: Kunst- und Kulturpädagogigsches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ), Tel. 0911/1331-281 oder l.hofer.kpz@gnm.de
Teilnehmer: für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen
Teilnehmerbegrenzung: maximal 12 Teilnehmer
FAHRRADWERKSTATT @ E-Werk Eingang Fuchsenwiese bei Garten / Jugendtreff
Sep 17 um 15:00 – 17:00
Fahrradwerkstatt

Probleme mit dem Fahrrad? Und kein Werkzeug? Oder keinen Platz zum Reparieren? Und keine Ahnung, wie das geht und was überhaupt kaputt ist? Komm zu uns – wir helfen Dir. Du mußt zwar selber anpacken, aber wir haben die Kenntnisse, das Werkzeug, die Werkstatt, die Handbücher und sehr viel Material. Die Fahrradwerkstatt ist eine Selbsthilfewerkstatt. Das heißt, wir nehmen keinerlei Aufträge an. Die Nutzer/-innen machen alles selber.

 

 

 

Kino // LA DOLCE VITA: DER KLAVIERSPIELER VOM GARE DU NORD @ E-Werk Kulturzentrum GmbH
Sep 17 um 15:00

Ort: E-Werk, Kino, Kellerbühne

Preis: 7,00

Euro inklusive ein Stück hausgemachtem Kuchen von Marina Lippl und einer Tasse Tee / Kaffee

Ermäßigt: 5,00 Euro mit Erlangen Pass

Reservierungen

Da unser Kino 45 Sitzplätze hat, empfehlen wir eine telefonische Kartenreservierung (09131/ 80050).

DER KLAVIERSPIELER VOM GARE DU NORD

F 2018, 105 Min., OmU, Regie: Ludovic Bernard, mit: Jules Benchetrit, Lambert Wilson, Kristin Scott Thomas, Karidja Touré u.a.

Die Musik ist das große Geheimnis des 20-jährigen Mathieu Malinski. Manchmal spielt er an einem öffentlichen Klavier in Paris. In seinem Vorort spricht er darüber mit niemandem. Eines Tages begeht Mathieu mit seiner Gruppe einen Einbruch, was alle direkt hinter Gittern bringt. Der Direktor des nationalen Konservatoriums, der ihn spielen hörte, kann seine Haftstrafe in Sozialstunden in seiner Institution umwandeln. Da Pierre Geitner von Mathieus großer Begabung überzeugt ist, meldet er ihn zum renommiertesten Klavierwettbewerb des Landes an. So betritt Mathieu eine Welt, deren Regeln er nicht kennt. Die geniale, aber strenge Klavierlehrerin, genannt „Die Gräfin“ (sehr stark: Kristin Scott Thomas) unterrichtet ihn.

Der Regisseur Ludovic Bernard schafft es, ein klassisches Thema mit viel Atmosphäre und überraschenden Wendungen zu inszenieren. Dazu kommen großartige Einlagen am Klavier.

 

MARKTSCHWÄRMER @ E-Werk Kulturzentrum GmbH
Sep 17 um 18:00

Mit der Kombination aus Online-Shop und Bauernmarkt bringt Marktschwärmer Verbraucher und Erzeuger bester, regionaler Lebensmittel auf einem ganz neuen Weg zusammen: Der Kunde bestellt und bezahlt online auf direkt auf der > Marktschwärmer-Plattform <. Die Bestellung holt er einmal pro Woche im E-Werk in Erlangen ab. Dort treffen sich Kunden und Erzeuger persönlich für zwei Stunden zur Übergabe und zum Austausch.

Die Erlanger Schwärmerei wurde von Nina und Kristin im Oktober 2018 gegründet. “Nachhaltige Landwirtschaft und Regionalität liegt uns am Herzen, weshalb wir gemeinsam beschlossen haben etwas zu verändern.”, sagen die beiden jungen Frauen aus Erlangen und Nürnberg über ihre Beweggründe, Gastgeberinnen einer Schwärmerei zu werden.

Die Lebensmittel stammen ausschließlich von bäuerlichen Erzeugern, Lebensmittel-Handwerkern und kleineren Manufakturen aus der Region. Im Durchschnitt liegen zwischen Herstellungsort und der Schwärmerei Erlangen circa 40 km Transportweg. Zum Sortiment gehören Obst und Gemüse, Fleisch und Wurstwaren, Brot, Honig, Käse und Molkereiprodukte sowie ausgewählte Feinkostwaren. Außerdem legen Nina und Kristin bei Ihren Produkten besonderen Wert darauf, dass diese bio-zertifiziert und gentechnikfrei sind.

In der Schwärmerei handeln Erzeuger und Verbraucher direkt miteinander: Der Kunde bezahlt seinen Warenkorb direkt nach der Bestellung online. Der Erzeuger gibt von seinem Nettoumsatz
8,35 % an Nina und Kristin für die Organisation der Schwärmerei und 10 % an Marktschwärmer für die Bereitstellung der Plattform ab. Der Großteil der Einnahmen bleibt mit 81,65 % beim Erzeuger.

Fair, transparent und nachhaltig für Erzeuger und Verbraucher
Marktschwärmer erleichtert gerade kleineren Erzeugerbetrieben den Zugang zu Kunden, die Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit in ihrem Einkaufskorb legen: Die Erzeuger bestimmen die Preise
für ihre Produkte selbst – weil sie selbst am besten wissen, was ein fairer Preis für ihre Arbeit und ist. Dank der Vorbestellung über den Onlineshop kann der Erzeuger exakt planen und vermeidet
unnötige Kühl-, Transportkosten und die Verschwendung verderblicher Ware.

Die Mitgliedschaft in einer Schwärmerei ist für Kunden flexibel: Es gibt weder Mitgliedsbeiträge noch Mindestumsatz oder Bestellpflicht. Jeder Kunde kann bei bis zu drei Schwärmereien in seiner Nähe Mitglied sein. Am meisten schätzen Marktschwärmer-Mitglieder aber, dass sie die Herkunft ihrer Lebensmittel direkt nachvollziehen können. Der persönliche Kontakt mit den Erzeugern
schafft Vertrauen in die Qualität der Produkte und ein gutes Gefühl der Gemeinschaft.

Mit jedem Einkauf bei Marktschwärmer wird die regionale Wirtschaft gefördert. Marktschwärmer heißt Transparenz und fairer Handel – für alle.

JONGLIER- UND AKROBATIKGRUPPE @ E-Werk
Sep 17 um 19:00 – 22:30
Clubbühne

Wir sind eine offene Gruppe des Kulturzentrums E-Werk in Erlangen, die sowohl aus Jongleuren als auch Akrobaten besteht. Jeder, der Interesse an Jonglage oder Akrobatik hat, ist willkommen bei uns mitzumachen oder auch einfach nur zuzuschauen. Zum Erlernen und Üben stellen wir zahlreiche Jonglier- und Artistik-Requisiten bereit. Wir treffen uns meist mehrmals wöchentlich (Dienstags, Mittwochs und Sonntags) in den Räumen des E-Werks, sofern diese nicht durch andere Veranstaltungen belegt sind. Bei schönem Wetter sind wir manchmal auch im Schlossgarten anzutreffen.

Auf e-jong.de sind jeweils die aktuellen Termine nachzulesen, da gelegentlich kurzfristige Änderungen auftreten.
Außerdem findet die Veranstaltung meistens im Saal statt, bei einer anderen Belegung jedoch in der Clubbühne

SIEBDRUCKWERKSTATT @ Siebdruckwerkstatt
Sep 17 um 19:00 – 22:00
Siebdruckwerkstatt Hauptstraße 84

Der neue Laden „Free Willy“ im Zentrum Erlangens vereint Siebdruckwerkstatt, Nähsalon und Umsonstladen. Damit nicht genug, wir wollen mehr. Egal ob Seminar, Ausstellung oder Workshop, Du brauchst eine Plattform und wir bieten sie. Zeitlich wechselnde Aktionen ergeben somit das Programm.

Der Laden ist in der Hauptstraße 84, 91054 Erlangen.

Siebdruck:
Wir bieten euch eine kleine aber feine Werkstatt an, in der ihr zum Selbstkostenbeitrag auf Textil und Papier drucken könnt. Benötigt wird lediglich das Motiv auf Folie, um die Siebe mit dem Motiv belichten zu können.
Die Siebdruckwerkstatt ist eine seit Sommer 2011 bestehende Initiative des E-Werk und frisch in die Hauptstrasse gezogen, zusammen mit Umsonstladen und Nähsalon.

Wer Interesse am Siebdrucken hat, kann zu den unten genannten Öffnungszeiten ausprobieren, wie Siebdruck funktioniert – und was damit alles möglich ist. Wir unterstützen gerne beim Entwerfen, Belichten und Drucken der Motive auf Papier und Textil. Es ist kein Vorwissen erforderlich!

Allerdings heißt das nicht, dass ihr ein Motiv mitbringt und wir alles für euch erledigen. Wir verstehen uns nicht als Dienstleister, der für euch druckt, sondern als Hilfesteller und Unterstützer. Wir helfen euch, zu lernen wie man siebdruckt, zu verstehen, was dahinter steckt. Das künstlerische Element dabei ist ein wichtiges. Wenn ihr nur schnell T-Shirts für eure Abifeier oder den Junggesellenabschied drucken lassen mögt, raten wir euch, eher zu kommerziellen Anbietern zu gehen. Die Motive sollten von euch sein und nicht aus dem Internet „geklaut“.

Unsere Werkstatt bietet einen Treffpunkt für kreativen Austausch, bei dem man während eines gemütlichen Nachmittags neue Leute kennen lernen kann und sich gegenseitig für neue Projekte inspiriert.
Jeder zahlt einen Selbstkostenbeitrag pro Druck, mit dem die Anschaffung neuer Farbe, von den benötigten Chemikalien etc. finanziert wird. Wir suchen immer neue Mitglieder, die mit uns die Werkstatt leiten möchten. Bei Interesse meldet euch.

Öffnungszeiten:

Dienstags 19.00 – 22.00 Uhr
1. Samstag im Monat: 11.00-14.00 Uhr
und nach Vereinbarung

/// siebdruck_erlangen@gmx.de
/// kilian.reilanti-spamgmx.net
/// 01573 1663558

COMPUTERGRUPPE @ E-Werk
Sep 17 um 19:30
Gruppenraum 5

Willkommen bei der Erlanger Filiale („Erfa-Kreis“) des Chaos Computer Clubs e.V., dem bits’n’bugs e.V. und der Computergruppe des E-Werks. Wir treffen uns regelmäßig dienstags ab 19.30 Uhr im E-Werk Erlangen und meistens auch samstags (nicht an Samstagen bei „FSK 30“) gegen 20.30 – 21.00 Uhr.

Seit April 2009 haben wir auch wieder unseren Raum im 2. Obergeschoss (Gruppenraum 5 neben dem Kino). CACert.org-Assurer sind meist auch anwesend. Bei unseren Treffen möchten wir Spaß am Gerät haben und vermitteln, sowie kreativen Umgang mit Hard- und Software-Technik pflegen; außerdem setzen wir uns für Informationsfreiheit, offene/freie Software und Inhalte, Datenschutz und Bürgerrechte in einer vernetzten Welt ein.

Wir treffen uns, um Erfahrungen auszutauschen (daher die Bezeichnung „Erfa-Kreis“), das heißt: um miteinander zu sprechen (auch wenn viele ein Laptop vor sich aufgebaut haben). Wir sind kein Internetcafé! Außerdem findet mindestens einmal im Monat dienstags ein Vortrag statt.

Gruppentreff
Dienstags, 19.30 – 22.00 Uhr
(nur gelegentlich: Samstags ab 19.00 Uhr)
Gruppenraum 5 (E-Werk, 2. Stock, neben Kino)

Mehr Infos: www.erlangen.ccc.de