Calendar – autocreated

Nov
13
Mi
THEMENFÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG „ABENTEUER FORSCHUNG“ MOTTEN, TEPPICHKÄFER – WAS TUN? SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG IM MUSEUM @ Germanisches Nationalmuseum
Nov 13 um 19:00 – 20:00

THEMENFÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG „ABENTEUER FORSCHUNG“ MOTTEN, TEPPICHKÄFER – WAS TUN? SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG IM MUSEUM

Kategorie: Führung
Datum: 13.11.2019
Uhrzeit: 19:00
Dauer: 60 Minuten
Referent: Petra Kress (IKK)
Referent: Maria Ellinger-Gebhardt (IKK)

Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht

Diese Ausstellungsrundgänge bieten vertiefte Einblicke in die Arbeit am GNM. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Museums begleiten Sie auf einer persönlichen Tour durch die Ausstellung und berichten über spezielle Themen oder Forschungsprojekte.

Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt
Anmeldung: Erwerb von maximal 4 Karten online möglich, Verkauf freier Kontingente an der Tageskasse.
Teilnehmer: für Einzelbesucher
Teilnehmerbegrenzung: maximal 25 Teilnehmer
Nov
15
Fr
BILD UND BIBEL SZENEN AUS DER LEGENDE DES HL. SEBALD, BILDTEPPICH, UM 1425 @ Germanisches Nationalmuseum
Nov 15 um 15:30 – 16:30

BILD UND BIBEL

Kategorie: Führung
Datum: 15.11.2019
Uhrzeit: 15:30
Dauer: 60
Referent: Ursula Gölzen
Referent: Pater Johannes Jeran SJ

Gespräche vor Bildern und Altarretabeln. Dialogische Betrachtungen von Kunstwerken im Germanischen Nationalmuseum.

Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt
Anmeldung: ohne Anmeldung
Teilnehmer: für Einzelbesucher
Teilnehmerbegrenzung: maximal 25 Teilnehmer

Nov
16
Sa
OBJEKT IM FOKUS SERGIUS PAUSER: DAME IN WEISS, GEMÄLDE, 1927 @ Germanisches Nationalmuseum
Nov 16 um 15:00 – 16:00

OBJEKT IM FOKUS SERGIUS PAUSER: DAME IN WEISS, GEMÄLDE, 1927

Kategorie: Führung
Datum: 16.11.2019
Uhrzeit: 15:00
Dauer: 60
Referent: Bettina Kummert

Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.

Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt
Anmeldung: ohne Anmeldung
Teilnehmer: für Einzelbesucher
Teilnehmerbegrenzung: maximal 25 Teilnehmer
Nov
17
So
KINDER-ELTERN-AKTION IN DER AUSSTELLUNG „ABENTEUER FORSCHUNG“ DIE WISSENSCHAFT VOM AUSGRABEN. WIE ARBEITEN ARCHÄOLOGEN? @ Germanisches Nationalmuseum
Nov 17 um 10:30 – 12:30

KINDER-ELTERN-AKTION IN DER AUSSTELLUNG „ABENTEUER FORSCHUNG“ DIE WISSENSCHAFT VOM AUSGRABEN. WIE ARBEITEN ARCHÄOLOGEN?

Kategorie: Kinder und Familien
Datum: 17.11.2019
Uhrzeit: 10:30
Dauer: 120
Referent: Dr. Claudia Merthen

Sonntags steht bei uns das junge Publikum im Mittelpunkt: Unsere Kinder-Eltern-Aktionen sind besonders beliebt, denn sie verbinden den Besuch im Museum mit kreativem Spa

Woher wissen wir, wie die Dinge aus der Vergangenheit aussehen? Und wie bestimmen wir, wie alt sie sind? Wie erkennen wir das Material?

Kosten: € 3,00 pro Kind zzgl. Eintritt
Anmeldung: Erwerb von maximal 4 Karten online möglich, Verkauf freier Kontingente an der Tageskasse.
Teilnehmer: für Kinder ab 8 Jahren
Teilnehmerbegrenzung: maximal 25 Teilnehmer. Kinder haben Vorrang
THEMENFÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG „ABENTEUER FORSCHUNG“ MOTTEN, TEPPICHKÄFER – WAS TUN? SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG IM MUSEUM @ Germanisches Nationalmuseum
Nov 17 um 11:00 – 12:00

THEMENFÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG „ABENTEUER FORSCHUNG“ MOTTEN, TEPPICHKÄFER – WAS TUN? SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG IM MUSEUM

Kategorie: Führung
Datum: 17.11.2019
Uhrzeit: 11:00
Dauer: 60 Minuten
Referent: Petra Kress (IKK)
Referent: Maria Ellinger-Gebhardt (IKK)

Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht

Diese Ausstellungsrundgänge bieten vertiefte Einblicke in die Arbeit am GNM. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Museums begleiten Sie auf einer persönlichen Tour durch die Ausstellung und berichten über spezielle Themen oder Forschungsprojekte.

Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt
Anmeldung: Erwerb von maximal 4 Karten online möglich, Verkauf freier Kontingente an der Tageskasse.
Teilnehmer: für Einzelbesucher
Teilnehmerbegrenzung: maximal 25 Teilnehmer
FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG „ABENTEUER FORSCHUNG“ @ Germanisches Nationalmuseum
Nov 17 um 14:00 – 15:00

FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG „ABENTEUER FORSCHUNG“

Kategorie: Führung
Datum: 17.11.2019
Uhrzeit: 14:00
Dauer: 60
Referent: Christiane Haller M.A.

Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.

Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt
Anmeldung: Erwerb von maximal 4 Karten online möglich, Verkauf freier Kontingente an der Tageskasse.
Teilnehmer: für Einzelbesucher
Teilnehmerbegrenzung: maximal 25 Teilnehmer
Nov
18
Mo
MUSIKALISCHER DAMENTEE @ Gluck Saal
Nov 18 um 14:45 – 17:15

Eine Veranstaltung des Damenclubs zur Förderung der Oper Nürnberg.

Der „Damenclub zur Förderung der Oper Nürnberg e.V.“ lädt zweimal im Monat in den Gluck-Saal ein, um in anregender Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen ein unterhaltsames musikalisches Programm zu genießen. Zweimal im Jahr präsentiert der Damenclub zudem eine Gala im Opernhaus.

Nov
19
Di
MUSIKALISCHER DAMENTEE @ Gluck Saal
Nov 19 um 14:45 – 17:15

Eine Veranstaltung des Damenclubs zur Förderung der Oper Nürnberg.

Der „Damenclub zur Förderung der Oper Nürnberg e.V.“ lädt zweimal im Monat in den Gluck-Saal ein, um in anregender Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen ein unterhaltsames musikalisches Programm zu genießen. Zweimal im Jahr präsentiert der Damenclub zudem eine Gala im Opernhaus.

Nov
20
Mi
OBJEKT IM FOKUS VOLCKAMER-ALTAR AUS ST. KATHARINA IN NÜRNBERG, 1493 @ Germanisches Nationalmuseum
Nov 20 um 10:15 – 11:15

OBJEKT IM FOKUS VOLCKAMER-ALTAR AUS ST. KATHARINA IN NÜRNBERG, 1493

Kategorie: Führung
Datum: 20.11.2019
Uhrzeit: 10:15
Dauer: 60
Referent: Andreas Puchta M.A.

Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.

Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt
Anmeldung: ohne Anmeldung
Teilnehmer: für Einzelbesucher
Teilnehmerbegrenzung: maximal 25 Teilnehmer
FORSCHUNG IN DER LOUNGE: KLEIDUNGSFORSCHUNG HEUTE. ALTE UND NEUE FRAGEN @ Germanisches Nationalmuseum
Nov 20 um 18:00 – 19:00

FORSCHUNG IN DER LOUNGE: KLEIDUNGSFORSCHUNG HEUTE. ALTE UND NEUE FRAGEN

Kategorie: Führung
Datum: 20.11.2019
Uhrzeit: 18:00
Dauer: 60
Referent: Dr. Adelheid Rasche

Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.

Die Forschungslounge in der Ausstellung bietet eine angenehme Atmosphäre, um entspannt miteinander ins Gespräch zu kommen. Hier finden am Mittwoch Abend Kuratoreninterviews, Gespräche und lebendige Kurzvorträge des wissenschaftlichen Nachwuchses statt. Besuchen Sie die Lounge als gelungenen Auftakt für den langen Mittwoch Abend im GNM!

Kosten: Eintritt frei
Teilnehmer: für Einzelbesucher
Teilnehmerbegrenzung: maximal 25 Teilnehmer